Romwallfahrt 2014

Im Jahre 2014 werden die Konzener Messdiener zum 3. Mal an einer Wallfahrt nach Rom teilnehmen.
Wie schon 2006 und 2010 werden wir nach Rom fliegen, denn bei einer Busfahrt dauert die reine Fahrtzeit, ohne Pausen, Staus, Grenzaufenthalten, Wartezeit an den Mautstationen usw. mehr als 20 Stunden, eine Bahnfahrt kostet mindestens genauso viel wie ein Flug und dauert auch, je nach Verbindung, bis zu 19 Stunden!
Ein Flug von Köln nach Rom dauert dagegen ca. 120 Minuten und kostet ca. 210 €! Das hat sich bewährt, wir können die Zeit besser nutzen und sparen außerdem noch Geld.
Wir werden auch nicht in den Hotels des Bistums wohnen: Bei der letzten Messdienerwallfahrt nach Rom hatte das Bistum Hotels in Latina angemietet: 70 km außerhalb von Rom! Das bedeutet: Jeden Morgen eine Stunde mit dem Bus zur Metro-Station und dann mit der Metro nach Rom, am Abend mit der Metro wieder zurück und mit dem Bus eine Stunde Fahrt zum Hotel!
Wir werden in einem Hotel relativ zentral (Luftlinie 3,3 km zum Petersplatz), mit hervorragender Anbindung an das römische Busnetz, wohnen. Wir werden verschiedene religiöse, antike und moderne Sehenswürdigkeiten besichtigen, an den Veranstaltungen des Bistums Trier vom 5. bis 8. August teilnehmen.

Santa Maria Maggiore

Unser Rom-Programm 2014:

04.08.

Montag

Hinflug, Kennenlernen der näheren Umgebung

05.08.

Dienstag

vormittags: Eröffnungsmesse des Bistums Trier in Sankt Paul vor den Mauern, Vatikanstadt, spätnachmittags: Papstaudienz auf dem Petersplatz

06.08.

Mittwoch

Fontana di Trevi, Giolitti, Pantheon, Petersdom, Begegnungsfest

07.08.

Donnerstag

Piazza Navona, Santa Agnese in Agone, Giolitti, Spanische Treppe, nachmittags „Shoppen“, 18:00: Messe in Santa Maria Aracoeli

08.08.

Freitag

10:00: Abschlussmesse des Bistums Trier in St. Paul v. d. Mauern, Katakomben, Bocca della Veritá

09.08.

Samstag

Besichtigung zu Fuß: Santa Maria Maggiore (0,5 km), Lateranbasilika (1,5 km), Kolosseum (1 km)

10.08.

Sonntag

Busfahrt zum Bahnhof, Bahnfahrt zum Flughafen, Rückflug

 

Das Kolosseum

Leistungen:

  • Flüge Köln – Rom/Rom – Köln mit Germanwings
  • 6 Übernachtungen in Zweibettzimmern, Verpflegung: Frühstück bei Tribeca, mittags unterwegs und abends in einem der Restaurants in der Nähe des Hotels
  • Wochenkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in Rom
  • Eintrittsgelder
  • Wallfahrtsheft, Wallfahrtstuch

Teilnehmer:

Teilnehmen können alle Messdiener aus Konzen oder anderen Gemeinden der GdG Monschau, die mindestens 1 Jahr aktiv waren und 2012 oder früher Messdiener geworden sind.

Kosten:

530,00 € pro Person im Zweibettzimmer, davon Anzahlung von 200,00 € bei der Anmeldung, den Rest bis zum 31.05.2014

Es gibt einen Zuschuss aus der Messdienerkasse. Pastor Stoffels hatte mir 300 € zugesagt. Pastor Cuck hatte mir die Summe im März bestätigt. Ein Rest wird nach der Fahrt zurückgezahlt, nach der letzten Messdienerwallfahrt 2010 sind je Teilnehmer über 170 € zurückgezahlt worden, so dass die Fahrt rund 350 € gekostet hat.

Da verschiedene Pakete der Wallfahrt schon sehr früh gekauft werden müssen, werden bei Reiserücktritt folgende Stornogebühren je angemeldetem Teilnehmer fällig:

bis 31.03.: keine Gebühr
bis 31.05.: 35,00 €
bis 20.06.: 70,00 €
bis 14.07.: 150,00 €
ab 15.07.: 370,00 €

Anmeldeschluss war am 15.09.2013.

Anmeldungen aus Kalterherberg an Reiner Mertens, aus den anderen Gemeinden der GdG an Reinhard Germ.

 

Wir saßen in der ersten Reihe...

...Papst Benedikt XVI. fuhr direkt vor uns vorbei...

...bis zum Altar,...

...und freute sich über die Messdienerinnen und Messdiener, die ihm immer wieder zujubelten.

Sonstiges:

Es fahren zwei Begleiter mit: Reinhard Germ und Nadja Hoffacker (beide waren auch 2010 Betreuer). Nadja war schon zweimal in Rom, für Reinhard ist es der siebte Aufenthalt in Rom und die fünfte Romwallfahrt. Falls jemand von den Eltern Interesse hat: Voraussetzungen: Grundkenntnisse italienisch, Juleika oder Präventionskurs, Belastbarkeit, insbesondere, was die Temperaturen betrifft.

Alle Wallfahrer bekommen neben dem Pilgerbuch ein Pilgertuch, so dass man sie als Messdiener-Wallfahrer erkennen kann, die Teilnehmer des Bistums Trier erhalten zusätzlich ein Armband. Es sind zur Zeit 48.000 Messdiener angemeldet. (Stand Ende April 2014)

Die Veranstaltung ist keine Ferienfahrt, sondern eine Wallfahrt. Von allen Teilnehmern wird erwartet, dass sie sich „angemessen“ verhalten. Es ist
z.B. nicht möglich, in „unpassender“ Kleidung bestimmte Kirchen zu besuchen (Schultern und Knie müssen bedeckt sein). Das gleiche gilt auch für die Vatikanischen Museen oder Gärten. Von den Älteren wird erwartet, dass Alkohol (außer zum Essen) tabu ist! Bisher haben sich aber auch die Älteren daran gehalten!

Punkte, die schon nachgefragt worden sind:

  • Es gibt im Herbst 2014 eine Messdiener-Wallfahrt der GdG Monschau. Kann man sich aussuchen, an welcher man teilnehmen will?
    Ja, aber man kann nur an einer teilnehmen. Wer sich zu einer der beiden Wallfahrten angemeldet hat, kann sich nicht zur anderen anmelden. Der Zuschuss aus der Messdienerkasse je Teilnehmer ist für beide Wallfahrten gleich.
  • Im Preis ist Vollverpflegung und Getränke eingeschlossen. Wieviel Geld brauchen wir sonst noch?
    Im Prinzip wird kein weiteres Geld gebraucht. Wieviel Taschengeld die Kinder mitbekommen, sollten die Eltern selbst entscheiden. Allerdings sind wir der Meinung, dass eine Höchstgrenze von 5 €/Tag nicht überschritten werden soll.
  • Gehen wir shoppen?
    Ja. Das ist allerdings nicht im Preis inbegriffen!
  • Gehen wir Eis essen?
    Selbstverständlich, was wäre Rom ohne Eis?

Die Spanische Treppe...

...war der Treffpunkt am Abend, wenn wir hofften, dass die Temperaturen unter 33 Grad sinken würden (was sie nur einmal getan haben, und auch das erst nach 23:00 Uhr).

[Home] [Termine] [Aktuelles] [Kirchenumbau] [Gottesdienste] [Einrichtungen] [Gremien] [Kinder+Jugend] [Romwallfahrt 2014] [Kontakt] [Chronik] [Bilder] [Krippe] [Impressum]